Sichere Luftfracht

Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite!

Das Verfahren des Luftfahrtbundesamts, um „sichere“ Luftfracht versenden zu dürfen, ist hochkompliziert. Als zertifizierter Reglementierter Beauftragter nehmen wir Ihnen das gerne ab und sind Ihr zuverlässiger Partner in der Lieferkette einer sicheren Luftfrachtsendung.

Warum kompliziert .... 

Wer Luftfracht „sicher“ selbst versenden möchte, braucht eine behördliche Zulassung des Luftfahrtbundesamt. Der sogenannte Bekannte Versender ist dann selbst dafür verantwortlich, die identifizierbare Luftfracht bzw. Luftpost auf dem Betriebsgelände vor unbefugtem Zugriff und Manipulationen zu schützen. Dazu sind ein Luftfrachtsicherheitsprogramm, regelmäßige Schulungen des Personals und oft auch teure bauliche Veränderungsmaßnahmen notwendig. Mit unangemeldeten Kontrollen durch das Luftfahrtbundesamt wird sichergestellt, dass die im Luftfrachtsicherheitsprogramm festgelegten Angaben immer eingehalten werden. Damit gilt die Luftfracht als „sicher“ und muss nicht mehr an Sicherheitskontrollstellen, z. B. am Flughafen, gesichert werden – allerdings nur, wenn alle Unternehmen in der Lieferkette ebenfalls als „sicher“ zertifiziert sind. Das ist nicht immer leicht zu realisieren.

Hier eine grafische Darstellung, wenn Sie als bekannter Versender eine Luftfracht „sicher“ versenden möchten:

... wenn es auch einfach geht!

Wenn Sie den komplizierten Weg zum Status des Bekannten Versenders nicht selbst gehen möchten, können Sie Ihre Luftfracht auch über uns „sicher“ abwickeln. IPSEN INDUSTRIAL PACKING wurde vom Luftfahrtbundesamt als Reglementierter Beauftragter zugelassen und führt die notwendigen Sicherheitskontrollen nach den gesetzlichen Vorgaben und in Abstimmung mit den Luftfahrtunternehmen durch. Dafür haben wir einen eigenen Verpackungsplatz im Sicherheitsbereich am Flughafen Bremen, wo wir im Anschluss an die Sicherungsmaßnahmen die sichere und manipulationssichere Verpackung verschließen.

Als Reglementierter Beauftragter sind wir befugt, Luftfrachtsendungen vom „unsicheren“ in den „sicheren“ Status zu überführen. Dabei wird Ihre Ware am Flughafen Bremen „unsicher“ angeliefert und durch Sicherheitskontrollkräfte (Röntgen oder Sniffen) gesichert. Wir übernehmen die gesicherte Ware direkt von der Kontrollkraft und verpacken sie „sicher“ und manipulationsgeschützt. Damit nehmen wir Ihnen die Verantwortung ab.

Hier eine grafische Darstellung, wenn Sie als unbekannter Versender eine Luftfracht „sicher“ versenden möchten

Sie haben weitere Fragen?
Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!